Leitung

  • 1
saburasti
Mitglied seit
04.01.2015

143 Beiträge

Liebes Archion-Team,

kann mal bitte jemand prüfen wer mit seinen grossen Schlappen mal wieder auf der Leitung steht?
Es dauert bis zu 2 Minuten um ein Lesezeichen zu löschen.

Danke für eine Aufmerksamkeit

Saburasti

heinzi76
Mitglied seit
15.12.2014

1748 Beiträge

Hallo,
das Problem ist das viele Leute Zuhause sind und viele Zugriffe sind.
Das gleich ist bei Sky und Netflix da geht zeitweise auch nicht mehr.

Sven

Tonx
Mitglied seit
30.04.2018

196 Beiträge

Genau,

YouTube hat schon die Bildqualität der Filme auf Standard gesenkt, um Datenpakete aus dem überlasteten Netz herauszunehmen, Netflix glaube ich auch schon und weitere werden folgen. Wurde auch in den Nachrichten schon mitgeteilt. Das wird uns wohl für längere Zeit begleiten.

Archion würde vermutlich auch etwas tun, aber das würde im Verhältnis so gut wie nichts bringen. Jedenfalls hat Archion keine Möglichkeit, hier irgendwelche Schlappen von der Leitung zu nehmen, weder die Schlappen noch die Leitung gehören Archion.

Gruß, Tonx

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

1987 Beiträge

Zitiert von: Tonx
...Archion würde vermutlich auch etwas tun, aber das würde im Verhältnis so gut wie nichts bringen. Jedenfalls hat Archion keine Möglichkeit, hier irgendwelche Schlappen von der Leitung zu nehmen, weder die Schlappen noch die Leitung gehören Archion.

Guten Abend,

diese Aussage läßt sich so absolut nur dann aufrechterhalten, wenn bei Archion für die momentan sicherlich nennenswert erhöhte Zugriffszahl auch ausreichend Serverkapazität zur Verfügung steht (siehe entsprechende Diskussion um die Weihnachtszeit 2019!) und somit kein zusätzliches Nadelöhr bei Archion gegeben ist.

BG, Vera

Tonx
Mitglied seit
30.04.2018

196 Beiträge

Hallo,

nein, das wäre ja kontraproduktiv. Youtube, netflix und weitere versuchen, die Zahl und den Umfang der strömenden Datenpakete im Netz zu senken und so einen größeren Teil der Kapazität für diejenigen Menschen freizumachen, die jetzt aufgrund von Homeoffice von zu Hause aus beruflich kommunizieren müssen und auf nicht so toll ausgebaute Infrastruktur zugreifen müssen. Außerdem soll es gefördert werden, dass sich jeder selbst über Nachrichten, Aufrufe zu Notfällen im Netz und so weiter informiert. Über den höheren Kommunikationsbedarf des Notfallsektors selbst verlieren wir mal kein zusätzliches Wort.

Abfragen aus Kirchenbüchern gehören nicht dazu. Wenn Archion das Freimachen unterstützen wollte, müssten sie also ihre Serverkapazitäten 'runterfahren oder ganz abschalten, um das Internetz zu räumen. Nur wie schon in meinem ersten Posting ausgeführt, bringt das bei archion so lächerlich wenig im Verhältnis zu Videospielen, Influencerfilmen auf YouTube usw., dass man darüber gar nicht erst nachdenken muss.

Dass man nicht ausgerechnet jetzt bei Corona High Noon Serverkapazitäten bei archion womöglich auch noch zum aktuell doppelten Preis aufstockt, sollte aber auch verständlich sein.

Gruß, Tonx

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

1987 Beiträge

Guten Abend Herr Einsel,

Ihre letzten Ausführungen in allen Ehren, diese machen jedoch Ihre von mir zuvor zitierte und aus technischer Sicht punktuell kommentierte Aussage nicht besser.

Tut mir sehr leid.

Alles Gute für Sie vor allen Dingen Gesundheit
Vera Nagel

judith.sutter
Archion-Mitarbeiter
Mitglied seit
17.08.2015

346 Beiträge

Hallo zusammen.

das war sicher keine längere Unterbrechung am Samstag. Es liegt uns weder ein Fehlerprotokoll vor, noch hat sich eine zweite Person über eine Unterbrechung beklagt. Auch ein Tests unsererseits am Samstagabend waren ohne Störungen bzw. blaue Schlappen möglich.

  • 1