Lesehilfe Geburtsdatum

  • 1
frank_d
Mitglied seit
18.02.2020

12 Beiträge

Hallo allerseits,
kann mir bitte jemand helfen, das Geburtsdatum fuer Marie Elsabein Ober-Esser (Esdar?) zu entziffern?

http://www.archion.de/p/2a845ed17e/
(unter dem unterstrichenen Eintrag)

Ich lese Dom (Datum?): W. Trin (Trinitatis - 26. Mai 1773). Aus anderer Quelle habe ich, dass das Geburtsdatum der 4. Juli gewesen sein soll, was natuerlich falsch sein kann (oder das Taufdatum).

Vielen Dank!

PD1964
Mitglied seit
02.11.2016

123 Beiträge

Hallo Frank,

von der chronologischen Reihenfolge her kann es m.E. nicht der 26. Mai sein. Die Einträge vorher sind der 3. Juli und der 29. Juni. Der erste Eintrag danach mit zahlen-kodiertem Datum ist der 16. Juli.

Da es sich hier um Taufdaten handelt, kann es sich bei Maria Elsabein m.E. nur um die Zeit zwischen dem 3.7 und 16.7. handeln.

Das Geburtsdatum ist aus meiner Erfahrung zu dieser Zeit meistens nur ein paar Tage vorher gewesen. Der 4.7. käme dann sogar hin, wenn das Taufdatum um den 9.7. war.

Grüße
Peter

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

823 Beiträge

Der Sonntag Trinitatis 1773 war am 6.Juni, nicht im Mai. Danach wurde üblicherweise hochgezählt, der "x." Sonntag nach Trinitatis. Wenn man davon ausgeht, dass es sich nicht um ein "W" sondern um eine etwas merkwürdig geschriebene "4" handelt, dann würde es sich tatsächlich um Sonntag, den 4. Juli handeln.

Noch eine hilfreiche Seite:
https://kirchenkalender.com/

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

823 Beiträge

P.S. "Dom." ist die Abkürzung für Dominica: Sonntag ...

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

823 Beiträge

Also Taufe am 4. Juli, Geburt vermutlich 1-2 Tage vorher

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

2167 Beiträge

Dort steht:

Dom: IV Trin:

richtig und vollständig müßte es lauten

Dom: IV p. Trin:

oder in „Langschrift“

Dominica IV post Trinitatis

Welches Datum das dann im fraglichen Jahr gewesen ist, findet man leicht selber mittels eines „Kalenderrechners“ (wie z.B. in GenTools enthalten) heraus.

In dem Zusammenhang kann es ferner nicht schaden, sich auch einmal mit dem Thema Julianischer Kalender vs. Gregorianischer Kalender zu befassen (Wikipedia bietet hier z.B. Gutes).

BG, Vera

  • 1