Familie Bittermann aus Kronach

  • 1
cheetah
Mitglied seit
10.02.2020

2 Beiträge

Ich bin auf der Suche nach der Familie meiner Großmutter, die Familie Bittermann aus Kronach. Leider bin ich hier in den diversen Registern aus Kronach nicht fündig geworden. Da meine Großmutter 13 Geschwister waren, finde ich dies überraschend. Kann mir jemand einen Rat geben, wo ich noch suchen kann bzw. hat jemand Informationen zur Familie? Vielen Dank und Gruß, S.Lehne

Leibniziana2014
Mitglied seit
20.03.2015

315 Beiträge

Man sollte schon das Geburtsjahr und den Ort wissen - und die Namen deren Eltern und deren Herkunft - sind diese nicht bekannt ?
Sonst wird es wohl schwierig !

cheetah
Mitglied seit
10.02.2020

2 Beiträge

Meine Großmutter war Meta Bischoff, geb. Bittermann, geb am 17.07.1908 in Kronach. Sie hatte 12 oder 13 Geschwister mit Namen Kunigunde (geb.ca.1910), Veit, Kathi, Margarete, Marie, Matthilde - leider weiß ich hier keine Geburtstsdaten, die müssten schätzungsweise zwischen 1890 und 1910 liegen. Die Namen der Eltern habe ich leider nicht. Ich kenne jedoch den Wohnort der Familie bzw. des ältesten? Sohnes, dieser lag in der Friedhofstr. 11 oder 14 in Kronach.

Matsuyama
Mitglied seit
14.09.2018

50 Beiträge

https://www.ancestry.de/search/?name=_Bittermann&event=_kronach-bayern-deutschland_31848&event_x=_1-0&name_x=_1

Bei Ancestry gibts ein paar Stammbaumeinträge und Dokumente aus dem 1. WK. Mit etwas Glück stehen da auch die Eltern dabei.

heinzi76
Mitglied seit
15.12.2014

1748 Beiträge

Hallo,
da hier auch keine Kirchenbücher online sind von Kronach und auch so schnell keine online gehen kann man in Archion im Moment nicht weiter forschen.

Es gibt Möglichkeiten direkt vor Ort zu forschen in den jweiligen Kirchenbücher der Gemeinden vor Ort.

Oder direkt an des Standesamt zu wenden da sollten ja die Eltern und deren Heirat verzeichnet sein.

Ingesamt ist bei Anfragen nach 1875 immer das Standesamt die bessere Stelle,
da dort meist mehr verzeichnet ist als in den Kirchenbüchern, nicht jeder hat sein Kind taufen lassen, es sind bereits auch um 1910 schon Personen aus der Kirche ausgetreten, daher Kirchenbücher nur als Zweitquelle anzusehen.

Sven

  • 1