Lesehilfe Seitenvermerk

  • 1
TU1965
Mitglied seit
06.09.2016

45 Beiträge

http://www.archion.de/p/8e0f5fdfd1/

Hallo, Gemeinde!

Kann mir bitte jemand den Vermerk an der Seite unter Johann Schaller
übersetzen/erläutern?

Danke, Thomas.

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

409 Beiträge

Ich würde lesen "beide todt." Bezieht sich wohl auf die nebenstehenden Eltern.

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

409 Beiträge

Ergänzung: Es ist zwar nur der Vater Nicol Schaller erwähnt, aber ich denke es bezieht sich auch auf seine Ehefrau ...

TU1965
Mitglied seit
06.09.2016

45 Beiträge

Danke, Eggi,

interessanter Ansatz, aber leider ist über 30 Jahre vorher kein Johann Nicol Schaller in Rodesgrün u.U- gestorben. Johann hatte auch noch jüngere Geschwister.

Schade.

Gruß, Thomas

weinberg
Mitglied seit
11.01.2015

189 Beiträge

Mit viel Phantasie könnte man vielleicht auch "beide kath." lesen.

Gruß Hanna

BerndSchulz
Mitglied seit
04.01.2016

274 Beiträge

Hallo,

Zitiert von: weinberg
Mit viel Phantasie könnte man vielleicht auch "beide kath." lesen.

Gruß Hanna


das ist sogar sehr warscheinlich und es kam auch öfters vor in dem KB.

Grüße
Bernd

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

1821 Beiträge

Zitiert von: weinberg
Mit viel Phantasie könnte man vielleicht auch "beide kath." lesen.

Gruß Hanna

Hallo Hanna,

hatte ich auch schon gedacht, dann aber doch wieder verworfen, weil man das „Schriftbild“ schon sehr(!!) „dehnen“ müsste, um zu diesem Ergebnis zu kommen.

Für mich heißt es unvermindert „beide todt“.

Dieser Zusatz wurde ferner m. E. erst später hinzugesetzt. Ganz genau so wie man es auf anderen „umliegenden“ Seiten auch findet, in dem z. B. auch Kreuze hinzugesetzt wurden.

Frage: Wann sind den die Eltern dieses Bräutigams verstorben?

BG, Vera

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

409 Beiträge

Veras Interpretation klingt plausibel. Man müsste wirklich das Sterbedatum der Eltern wissen, um es genau sagen zu können.

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

1821 Beiträge

1790 stirbt mit 63 Jahren

Kunigunda, Witwe des Johann Schaller

http://www.archion.de/p/dd5a415909/

...dies könnte die Mutter des hier infragestehenden Bräutigams sein.

Weiterhin frohes Forschen,
Vera

  • 1