Taufbücher was wird dokumentiert?

  • 1
joe1234
Mitglied seit
27.08.2019

1 Beiträge

Hallo!

Ich suche gerade die Taufbücher für bestimmte Jahrgänge in Berlin durch.
Dabei fällt mir die seltsame Aufteilung auf. Hier mal ein Beispiel (Namen erfunden):
-----------------
5.12.1960/7.5.1961 Müller Otto/Maier Klara - Emil - St.Klara 1961 Nr.24
-----------------
Was sagen diese Einträge nun aus?
Müller Otto/Maier Klara sind sehr wahrscheinlich die Eltern und Emil das Kind.
Wo kann ich aber einsehen, wann das Kind getauft wurde?
Der Datumsbereich in der ersten Spalte: Ist in diesem Zeitraum dort nur 1 Kind getauft worden?

Über eine Hilfestellung zur richtigen Deutung der Daten würde ich mich freuen....
Joe

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

1506 Beiträge

Geburtsdatum, gefolgt vom Taufdatum
Name des Vaters, gefolgt vom Namen der Mutter
Name des Kindes

Kirche, in der die Taufe stattgefunden hat, mit Angabe des Jahres der Tsufe und der lfd. Nummer der Eintragung.

##########

In jedem Verzeichnis sollte es übrigens irgendwo erklärende Spaltenüberschriften geben!

BG, Vera

baukuthi
Mitglied seit
16.01.2015

458 Beiträge

Es handelt sich hier vermutlich um ein Namensregister da Taufen 1960 noch sehr lange in den Datenschutz fallen.
St. Klara sagt mir als evangelische Kirche nichts.

Sollte es eine katholische Gemeinde sein müßtest du ja die Originalbücher im Pfarramt ansehen, da sollte man dir doch vor Ort sagen können was das Verzeichnis aussagt.

Viele Grüße
Martina

  • 1