Lesehilfe bzw. Begrifflichkeit Traueintrag

  • 1
Jim-Bob_19
Mitglied seit
13.01.2019

12 Beiträge

Mit dem Begriff "..., ehelich ?????? Sohn des ..."im Traueintrag Nr. 36/1874 im KB von Oerlinghausen (Hollmann - Weeke) kann ich nichts anfangen. Hier der Link:

https://www.archion.de/de/viewer/?type=churchRegister&uid=245277&pageId=33825632&zoom=12&degree=0&coords=1105%2C2628

Kann jemand helfen?

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

1506 Beiträge

...ehelich hinterlassener Sohn....

oder anders ausgedrückt:

...ein ehelich geborener Sohn, dessen Eltern/Vater... zum Zeitpunkt des infragestehenden Ereignisses bereits verstorben sind.

BG, Vera

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

1506 Beiträge

Noch ein kleiner Tipp:

Wie man einen sog. PERMALINK erzeugt, findet man auf den Hilfeseiten dieses Forums.

####################################

Und noch eine Anmerkung:

anstelle des Wortes "hinterlassen(er)" finden sich gleichbedeutend auch die Formulierungen:

-nachgelassen(er) oder
-weiland / weyland

Noch heute findet man z.B. in Traueranzeigen Formulierungen wie:

...der Verstorbene hinterläßt xyz....

BG, Vera

Jim-Bob_19
Mitglied seit
13.01.2019

12 Beiträge

Besten Dank - wieder was gelernt

Und das mit dem Permalink klappt beim nächsten Mal bestimmt auch besser

LG
Jens

  • 1