Laasphe / Heirat Reinbott

  • 1
okhaine
Mitglied seit
16.01.2015

242 Beiträge

Über die Seite http://www.wittgensteiner.net/en/data_index_Laasphe.html wächst in mir die Vermutung, dass mein Vorfahr, der Förster Hans Reinbott in Bromskirchen, in Laasphe seine Frau Martha gefunden und geehelicht hat.

Im Kirchenbuch Bromskirchen beginnen die Aufzeichnungen der Familie am 01.05.1653 mit der Geburt des 2. Kindes Daniel. Das erste Kind Elsabeth wird bereits dort 1662 getauft, muss also früher geboren sein. Ich schätze das Geburtsjahr des Hans Reinbott um 1625.

Die Heirat des Paares könnte um 1648 stattgefunden haben, am Ende des Krieges.

Leider beginnen die Kirchenbücher von Laasphe hier auf Archion bzgl. der Trauungen erst 1654.

Hat daher jemand eine Ahnung ob die Daten trotzdem noch irgendwie zu ermitteln sind?

Gruss, Oliver Kramer

mieke
Mitglied seit
09.01.2016

44 Beiträge

Hallo Oliver,

leider kann ich nichts zur Heirat in Laasphe sagen aber ich habe eine Frage zu Daniel, das 2. Kind von Hans Reinbott.
Er könnte der Vater meines Johann Conrad Reinbott sein, großherzogl. Revierförster und Hegemeister in Hatzfeld, 1796 reitender Förster in Hatzfeld. Er heiratet Charlotte Caroline Stillgebauer.
Haben Sie vielleicht weitere Daten zu Daniel?

Danke für eine Antwort.
Gruß Mieke

okhaine
Mitglied seit
16.01.2015

242 Beiträge

Hallo!

Sorry, ab und zu vergesse, dass jemand auf einen Beitrag antwortet ;-)

Vorweg: ich denke dass alle Reinbotts und Reinboths bis in die Gegenwart miteinander verwandt sind. Es gibt deutschlandweit aktuell etwa 300 Namensträger. In unserer Ecke habe ich gewissermaßen die Hochburg. Bis vor kurzem dachte ich, der Name ist tausendfach verbreitet. Pustekuchen!

Dank des nun verfügbaren Kirchenbuches Bromskirchen und diverser Stammbäume die man so im Netz erblickt, dürfte also eine Verwandtschaft nicht ausgeschlossen sein.

Ich kürze den Stammbaum etwas ab ...

Günther Reinboth, aus Singen, Grafschaft Schwarzburg (Thüringen)
> Hans Reinboth, Förster, +1668, vh. 1647 Margaretha Wirwatz
>> Daniel, *1653, +1725, vh. 1671 Anna Catharina Nagel, Tochter des Hans Nagel, Förster, aus Neuen-Hof, Eisenach (Thüringen)

>>> Hans Caspar, *1681, +1742, Förster Bromskirchen, vh. 1713 Maria Catharina Lichthamer

meine Verwandtschaft, Schwester von Hans Caspar:
>>> Agnes, *1684, +1747, vh. 1700 Johannes Dornseiff, Bromskirchen

Kind Hans Caspar (Quelle Lissmann):
>>>> Daniel II, *1717, +1777 (Wallernhausen?), vh. Anna Catharina NN

>>>>> Johann Conrad, *1755, +1830, Förster Hatzfeld, vh. 1786 Charlotte Carolina Stillgebauer

Quelle (u.a.) Online Stammbaum von Otto Lissmann ...

Sehe gerade bei Google Books, dass (natürlich) die Charlotte Carolina Stillgebauer auch eine Tochter eines Försters war, des Christian Stillgenbauer, Reitender Förster, Forst Lißberg, zu Schwickartshausen. Also bei Wallernhausen. Naja, zumindest paßt das erst einmal ...

Quelle Google Buch

Wie es den Hans Caspar nach Wallernhausen verschlagen hat, keine Ahnung. Vielleicht eine landgräfliche Ausbildung in der Försterei? Was mich nur wundert, ist, dass wohl auch viele Förster aus dem Thüringischen gekommen sind.

Gruss, Oliver

mieke
Mitglied seit
09.01.2016

44 Beiträge

Hallo Oliver,

vielen Dank für diese ausführlich Antwort. Also ist mein Johann Conrad ein Urenkel von Daniel I. Damit ist mir weiter geholfen.
Johanna Friederica Reinbott, die Tochter von Johann Conrad und Charlotte Caroline Stillgebauer hat einen Sohn mit Ludwig Justus Carl Reitz, der ebenfalls aus einer weitverzweigten Förster- und Pfarrerfamilie stammt (Q.: Lagis Hessen, Michael Zollikofer,KB Bromsfeld, Hatzfeld) und dieser Sohn führt zu meinem Stammbaum.
Grüße Mieke

  • 1